Was ihr immer in der Handtasche haben solltet, wenn euch der kleine Hunger zwischendurch packt

Meine Lieben stellt euch einmal folgende Situation vor:
Ihr seid mit eurer Freundin oder mit eurem Schatz auf einem längeren Shoppingtrip in der Stadt unterwegs und auf einmal bekommt ihr Hunger und ihr wisst, weiter geht es oft dann mit mieser Laune und der wunderschöne Tag ist schneller zu Ende, als gedacht.
Natürlich braucht ihr euch nur umsehen und ihr findet überall eine Möglichkeit eine Kleinigkeit zu essen. Aber ihr habt jetzt gerade begonnen eure Ernährung umzustellen und ihr wollt nicht sofort wieder alles zu Nichte machen, indem ihr das nächste Fast Food Lokal ansteuert.
Also was nun?

Einfach nach Hause fahren und einen wunderschönen Tag vorzeitig beenden?
Das ist sicherlich nicht die befriedigendste Lösung.

Oder wie wäre es, wenn ihr einfach vorbereitet seid?

Auch im Rahmen eurer Ernährungsumstellung solltet ihr für genau diese Situationen gewappnet sein und immer den passenden Snack in der Handtasche parat haben.

Ich kenne diese Situationen mittlerweile nur zu gut und deshalb bin ich immer bestens vorbereitet, ganz egal ob ich nun Shoppen gehe, Freunde treffe oder einen vielleicht längeren Spaziergang vor mir habe.
Immer den richtigen Snack in der Handtasche zu haben, hat mir in vielen Situationen schon geholfen meine Ziele weiterhin im Auge behalten und verfolgen zu können, ohne abends nach Hause zu kommen und ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich mal wieder nicht das richtige Gegessen haben oder sofort den Kühlschrank plündern zu müssen, weil ich so einen Hunger habe.
Ich bin ein Mensch, der es liebt vorbereitet zu sein, um dann auch in vielen Alltagssituationen wieder super spontan handeln zu können.
Mittlerweile profitiert auch mein Umfeld davon, da ich auch für Menschen an meiner Seite mitdenke und zur Sicherheit noch einen Snack mehr einstecke.
Alle wissen jetzt schon, wenn sie mit mir unterwegs sind, verhungert keiner mehr und es gibt immer gesunde, nahrhafte Snacks.

Natürlich versuche ich es zu vermeiden, dass meine Handtasche statt der normalen „5 kg“, jetzt samt Essen und Getränk 10 kg hat und ich mich dann nur noch als Packesel fühlen muss.

Ich möchte euch heute hier ein paar Tipps und Anregungen für den perfekten Snack in der Handtasche mitgeben.
Wie ich vorhin schon kurz erwähnt habe, ist es für mich immer wichtig, dass die Snacks einfach und schnell in der Handtasche zu verstauen sind, ich nicht lange in der Vorbereitung brauche und das meine Tasche nicht zu viel an Gewicht zunimmt.
Darüber hinaus steht für mich auch immer die Nahrhaftigkeit eines Snacks an erster Stelle. Ganz entscheidenden, sollte dies auch bei eurer Auswahl sein.
Denn ihr sollt auch darauf achten euren Nährstoffbedarf von ausreichend Protein, gesunden Kohlenhydraten und gesunden Fetten zu decken. Es kommt natürlich immer darauf an, an welchem Punkt eurer Ernährungsumstellung ihr euch gerade befindet, ob ihr nun einen eher sehr proteinreichen Snack oder eine Mischung aus Proteine und Kohlenhydrate benötigt.
Dies stimmt ihr am besten mit eurem Ernährungskonzept oder Ernährungsberater ab.

Nun möchte ich euch ein paar Beispiele für gesunde, ausgewogene und nährstoffreiche Snacks geben. Wahrscheinlich sind viele oder einige schon bekannt oder auch total logisch, aber häufig schadet es nicht, die eigenen Ideen professionell abzugleichen, um das richtige Einzupacken.

  • Reis- oder Maiswaffeln pur oder mit etwas Nuss Mus oder Erdnussbutter bestrichen (ca. 4 Stück)
  • 1 Stück Obst oder ein bisschen Obst her geschnitten in einem kleinen Plastikgeschirr
  • Müsliriegel (am besten selbstgemacht)
  • 1 Handvoll Nüsse in einem kleinen Beutel oder Plastikgeschirr
  • Proteinpulver im Shaker (aber ohne Flüssigkeit, denn Wasser könnt ihr immer jederzeit einfüllen)
  • Proteinpancakes Natur (zum Beispiel in Alufolie gewickelt, sind ganz einfach auch ohne Besteck zu verzehren)
  • Trockenfleisch, wie zum Beispiel Jerkey
  • Vorbereitete selbstgebackene gesunde Muffins oder Cookies, herzhaft oder süß
  • Gemüsechips, wie Zucchinichips, Karottenchips, Grünkohlchips, etc.
  • 1-2 hart gekochte Eier
  • Immer mit dabei:
    0,5 l Wasser (denn ihr sollt ja viel trinken)

Natürlich gibt es noch unzählige Snacks mehr und eurer Phantasie sind auch keine Grenzen gesetzt.

Wenn ihr noch Rezepte oder Anregungen braucht, findet ihr diese auf meinem Blog bei mybod-e und natürlich auch auf der mybod-e Webseite.

  • Snack5
  • Snack4
  • Snack2
  • Snack3