Nutzungsbedingungen

 

 

1. Vertragspartner und Vertragsgegenstand

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an mybod-e, ein Angebot der mybod-e GmbH & Co. KG, Talhausstr. 14 – 16, 68766 Hockenheim („mybod-e“, „wir“, „uns“, „unser“). Für die Nutzung aller von uns über www.mybod-e.de angebotenen Dienste (der „Dienst“ oder die „Plattform“) mit unseren Kunden („Sie“ oder der „Nutzer“) gelten diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen (die

„Nutzungsbedingungen“). Die aktuelle Fassung dieser Nutzungsbedingungen können Sie hier aufrufen, ausdrucken und downloaden.

 

2.  Registrierung; Benutzerkonto; Vertragsabschluss
2.1 Eine Nutzung der Plattform setzt die Registrierung und Einrichtung eines Benutzerkontos auf www.mybod-e.de voraus. Wir behalten uns vor, nach unserem Ermessen bestimmte Dienste (wie

z.B. Testprogramme und den mybod-e®-Webshop) auch ohne vorherige Registrierung anzubieten, hierauf besteht aber kein Anspruch.

 

2.2 mybod-e steht allen voll geschäftsfähigen natürlichen Personen über 18 Jahren offen. Minderjährige dürfen sich nur mit Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten registrieren, die Plattform nutzen und/oder Produkte oder Leistungen von mybod-e erwerben. Zudem hat jeder Minderjährige zu versichern, dass diese Handlungen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten erfolgen.

 

2.3 Juristischen Personen und Personengesellschaften bieten wir in bestimmten Fällen Sonderkonditionen für ihre Mitarbeiter an. Für weitere Informationen schicken Sie einfach eine Anfrage an mailto:info@mybod-e.de

 

2.4 Für die Registrierung und Einrichtung des Nutzerkontos sind unter anderem die Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse und Angaben zu der ausgewählten Zahlungsart (Bankverbindung, Kreditkarte etc.) erforderlich. Der Nutzer gibt sein Angebot auf Abschluss des in diesen Nutzungsbedingungen geregelten Nutzungsvertrages ab, indem er im Rahmen der Registrierung auf der jeweiligen Internetseite der Plattform die erforderlichen Daten eingibt, diesen Nutzungsbedingungen zustimmt und den die Registrierung abschließenden „Jetzt Anmelden“-Button anklickt. Dieses Angebot ist 5 Tage gültig. Nach Abschicken Ihres Angebots schicken wir Ihnen eine E-Mail, in der wir Sie bitten, Ihre Registrierung durch Aktivierung eines Bestätigungs-Links zu aktivieren. Die Annahme des Registrierungsantrags erfolgt durch Zusendung einer Annahmebestätigung und/oder Freischaltung Ihres Benutzerkontos. Mit der Freischaltung durch uns kommt ein auf unbestimmte Zeit geschlossener Nutzungsvertrag zwischen mybod-e und Ihnen auf der Grundlage dieser Nutzungsbedingungen zustande. Für die Registrierung über Facebook Connect gilt die nachfolgende Ziffer 2.6.

 

2.5 Bitte beachten Sie, dass die Registrierung bei mybod-e und Nutzung der mybod-e Programme immer die Buchung unseres Programm A (myFitnessVideos, siehe nachfolgende Ziffer 4) voraussetzt, es sei denn, mybod-e sieht hiervon im Einzelfall ab (z.B. bei Testzeiträumen, siehe Ziffer 2.7).

 

2.6 mybod-e kann eine Registrierung auch über die Funktion „Facebook Connect“ anbieten. Nach Zustimmung durch den Nutzer gegenüber der Facebook, Inc. und/oder einem mit ihr verbundenen Unternehmen und/oder Rechtsnachfolger eines der genannten Unternehmen (gemeinsam „Facebook“) werden persönliche Daten des Nutzers von Facebook an mybod-e

übertragen. Eine solche Registrierung setzt eine Anmeldung bei Facebook voraus. Für den Vertragsschluss gelten in diesem Fall die Bestimmungen dieser Ziffer 2. entsprechend.

 

2.7 Bei einer erstmaligen Registrierung des Nutzers ist die Nutzung während des auf unserer Seite genannten Testzeitraums kostenlos, sofern ein solcher Testzeitraum angeboten wird. Die Nutzung eines Testzeitraums ist jedem Nutzer nur einmal möglich, es sei denn, wir bieten dem Nutzer einen weiteren Testzeitraum an. Wenn wir bestimmte Leistungen kostenlos anbieten (z.B. bei Testangeboten oder Sonderaktionen), steht Ihnen unter Umständen nur ein begrenzter Funktionsumfang zur Verfügung und es wird kein Anspruch auf dauerhafte Nutzung unseres Dienstes begründet. Abweichend von Ziffer 16.1 sind bei einer solchen unentgeltlichen Nutzung beide Vertragspartner berechtigt, das Vertragsverhältnis jederzeit mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

 

3.  Die Plattform; Bereitstellung der Plattform
3.1 mybod-e stellt Ihnen eine Online-Plattform rund um Sport und Fitness zur Verfügung. Über mybod-e können Sie unsere Angebote buchen, in unserem Webshop online einkaufen und unser umfassendes Informationsangebot zu Sport, Fitness, Training, Gesundheit und Ernährung nutzen.

 

3.2 mybod-e gewährleistet eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende Bereitstellung der Plattform. Dem Nutzer ist jedoch bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, eine von Fehlern vollkommen freie Internetseite zu betreiben. Fehler liegen aber insbesondere nicht vor, wenn sie hervorgerufen werden durch die Verwendung einer nicht geeigneten Darstellungssoftware und/oder Hardware (z. B. Browser) oder durch Störung der Kommunikationsnetze anderer Betreiber, insbesondere der mobilen Datenübertragung oder durch Hard- oder Softwarefehler bei Internet-Providern oder Online-Diensten oder durch unvollständige und/oder nicht aktualisierte Angebote auf so genannten Proxy-Servern (Zwischenspeichern) kommerzieller und nicht kommerzieller Provider und Online-Dienste oder durch einen Ausfall des Servers, der die Verfügbarkeit der Plattform um nicht mehr als 2% im Jahresmittel reduziert. Hierbei nicht eingerechnet werden Zeiten, während derer die Nutzung der Plattform aus zwingenden technischen Gründen oder wegen erforderlicher Wartungsarbeiten unterbrochen oder beeinträchtigt ist, ohne dass mybod-e nach den Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen dafür einzustehen hat.

 

3.3 Störungen der Serverfunktion aufgrund höherer Gewalt, also unvorhergesehener, unvermeidbarer oder außergewöhnlicher Ereignisse, insbesondere Netzstörungen, Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen usw., auch wenn sie bei Lieferanten oder deren Unterlieferanten oder Zugangsprovidern auftreten, sind von mybod-e nicht zu vertreten. Dauert die Behinderung länger als zwei (2) Wochen, so ist der Nutzer berechtigt, diesen Nutzungsvertrag zu kündigen.

 

3.4 Erkennt der Nutzer eine technische Störung, so wird er mybod-e hierüber unverzüglich informieren.

 

3.5 Für den Fall von technischen Störungen bei der Bereitstellung der Plattform, die in den Verantwortungsbereich von mybod-e fallen, werden wir alle angemessenen wirtschaftlich vertretbaren Maßnahmen ergreifen, um schnellstmöglich die vollständige Verfügbarkeit der Plattform wieder herzustellen.

 

4.  Buchungen/Bestellungen auf mybod-e.de; Vertragsabschluss bei Inanspruchnahme kostenpflichtiger Dienste

4.1 Die aktuellen Angebote von mybod-e und deren Preise können Sie unserer aktuellen Preis- und Leistungsübersicht entnehmen. Sofern in der Preis- und Leistungsübersicht nicht anders geregelt, können Sie aus den folgenden Angeboten in beliebiger Kombination auswählen:

 

(a)  Programm A: myFitnessVideos. Unbegrenzter Zugriff per Streaming auf alle unsere myFitnessVideos-Videos zum wöchentlichen Festpreis während der Laufzeit. Jederzeit zum Monatsende kündbar. Der Nutzer hat jedoch keinen Anspruch auf einen bestimmten Inhalt im Rahmen der myFitnessVideos und wir garantieren keine Mindestanzahl oder Mindestinhalte, es sei denn, dies wurden dem Nutzer konkret zugesagt. mybod-e behält sich vor, die Inhalte von myFitnessVideos zu ändern, wenn dies aus gewichtigen Gründen erforderlich wird und der Nutzer durch die Änderung objektiv nicht wesentlich schlechter gestellt wird. Als gewichtige Gründe gelten z.B. Leistungsänderungen von Lizenzgebern oder Vertragspartnern von mybod-e, sowie die Anpassung der Dienste an technische Neuerungen. Weitere Einzelheiten in der Preis- und Leistungsübersicht. Bitte beachten Sie den Hinweis unter Ziffer 2.5 zur Nutzung der mybod-e Programme.

 

(b)  Programm B: Spezialprogramme. Spezialprogramme zum Festpreis. Weitere Einzelheiten in der Preis- und Leistungsübersicht.

 

 

(c)  Weitere von mybod-e gemäß Preis- und Leistungsübersicht angebotene Programme und Angebote.

 

4.2 Sie können ein verfügbares mybod-e Angebot gegen Entgelt durch Auswahl des betreffenden Button buchen, das mit einer der von mybod-e akzeptierten Zahlungsmethoden bezahlt wird.

 

4.3 Der Nutzer gibt sein Angebot auf Abschluss des Vertrages über ein kostenpflichtiges Angebot ab, indem er das oder die betreffende/-n Angebot/-e auswählt und über den „zahlungspflichtig bestellen“-Button (oder einen entsprechend eindeutig beschrifteten Button) sein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Buchung/Bestellung an mybod-e absendet. Vor dem Abschicken Ihres Angebots können Sie die eingegebenen Daten jederzeit einsehen und berichtigen. Nach Abschicken Ihres Angebots erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail. Der Vertrag kommt erst dadurch zustande, dass mybod-e Ihnen eine Annahmebestätigung schickt. Für bestimmte Angebote steht dem Nutzer ein nachfolgend näher beschriebenes Widerrufsrecht zu.

 

4.4 Wir stellen Ihnen nach Vertragsschluss eine Bestätigung dieses Vertrags, in der der Vertragsinhalt wiedergegeben ist, auf einem dauerhaften Datenträger zur Verfügung. Daraufhin stellen wir Ihnen unmittelbar das bestellte Angebot zur Verfügung.

 

4.5 Damit Sie kostenpflichtige Angebote von mybod-e in Anspruch nehmen können, ist es zudem notwendig, dass Sie eine der von mybod-e angebotenen Zahlungsarten (z.B. Bankeinzug, Kreditkartenzahlung, Zahlungsdienstleister wie PayPal) auswählen.

 

4.6 Der Vertragstext steht Ihnen in deutscher Sprache zur Verfügung. Er wird von uns nach dem Vertragsschluss nicht gespeichert; die Nutzungsbedingungen sind jedoch [in der jeweils aktuellen Fassung] auf unserer Webseite (www.mybod-e.de) abrufbar. Unsere Pflicht zur Bestätigung des Vertragsinhalts nach Ziffer [4.4] bleibt unberührt.

 

5.  Widerruf
5.1 Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB (natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können) steht für den Vertragsabschluss nach Ziffer 2 sowie für die Buchung/ Bestellung einzelner Angebote im Sinne der Ziffer 4.1. (a) (Programm A: myFitnessVideos) und 4.2. (b) (Programm B: Spezialprogramm) ein gesetzliches Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu.

 

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (mybod-e GmbH & Co KG, Talhausstr. 14 – 16, 68766 Hockenheim, Tel.: 06205 2000 111, E-Mail mailto:info@mybod-e.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Ende der Widerrufsbelehrung
5.2 Das Widerrufsrecht erlischt nach § 356 Abs. 4 Satz 1 BGB bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.

5.3 Das Widerrufsrecht erlischt nach § 356 Abs. 5 BGB bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher (1.) ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und (2.) seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

 

5.4 Ein Widerruf ist nach § 312g Abs. 2 Nr. 1 ausgeschlossen bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, sowie nach 312g Abs. 2 Nr. 6 bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

5.5 Ein Widerrufsrecht ist gem. § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB darüber hinaus ausgeschlossen bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

 

6.  Pflichten des Nutzers; Ihre Nutzung der Plattform
6.1 Der Nutzer versichert, bei der Registrierung und im weiteren Fortgang der vertraglichen Beziehungen wahrheitsgemäße, aktuelle und vollständige Angaben insbesondere über seine Person und sonstige vertragsrelevante Umstände (insbesondere Alter, E-Mail-Adresse, Bankverbindung und/oder Kreditkartennummer) zu machen. Änderungen dieser Daten wird der Nutzer unverzüglich mybod-e mitteilen und deren Richtigkeit auf Nachfrage bestätigen. Bei gegebenem Anlaß kann mybod-e zur weiteren Überprüfung der Identität des Nutzers nach eigenem Ermessen einen geeigneten Identitätsnachweis (z.B. Kopie des Personalausweises) anfordern.

 

6.2 Für eine Person ist nur das Anlegen eines Benutzerkontos zulässig. Das Benutzerkonto ist persönlich an Sie gebunden und nicht übertragbar.

 

6.3 Sie sind verpflichtet sicherzustellen, dass Ihr Zugang zu unserer Plattform ausschließlich von Ihnen selbst genutzt wird. Sie sind verpflichtet, Ihre Zugangsdaten (einschließlich aller Kennwörter, Passwörter und Logins) vertraulich zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Wenn Sie Anlass zu der Vermutung haben, dass Dritte unberechtigt Zugriff auf solche Zugangsdaten haben oder hatten, oder Anhaltspunkte für eine sonstige

missbräuchliche Verwendung Ihres Benutzerkontos bestehen, sind Sie verpflichtet, uns dies unverzüglich mitzuteilen und die betroffenen Zugangsdaten zu ändern oder durch uns ändern zu lassen. Wir behalten uns für den Fall oder für den Fall, dass Anhaltspunkte für einen Missbrauch des Benutzerkontos bestehen, vor, das Benutzerkonto vorübergehend bis zu einer Ausräumung des Verdachts zu sperren.

 

6.4 Der Nutzer ist für alle Handlungen verantwortlich, die im Rahmen der Verwendung seines Benutzerkontos vorgenommen werden. Soweit der Zugriff bzw. die Weitergabe von Zugangsdaten und damit der Missbrauch eines Mitgliedskontos auf das Verschulden des Nutzers zurückzuführen ist, haftet er für die bis zu dem Zeitpunkt, in dem die Sperre veranlasst wird, entstandenen Schäden.

6.5 Nutzer dürfen im Rahmen der Nutzung der Plattform keine rechtswidrigen Handlungen vornehmen, insbesondere nicht:

 

•       Inhalte speichern, veröffentlichen und/oder übermitteln,

 

o     die nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen oder nach unserer Einschätzung rechtswidrig, belästigend, beleidigend, obszön, in sonstiger Weise unangemessen pornografisch, Gewalt verherrlichend oder jugendgefährdend sind;

 

o     die Rechte Dritter, insbesondere Urheber- oder Leistungsschutzrechte, sonstige  Eigentumsrechte oder Persönlichkeitsrechte verletzen;

 

o     die gegen einschlägige Verhaltensregeln verstoßen;

 

o     zu deren Weitergabe der Nutzer nicht berechtigt ist, z.B. fremde Geschäftsgeheimnisse;

 

o     die geeignet sind, unmittelbar oder mittelbar zu Körper- oder Sachschäden zu führen, wie z.B. entsprechende Handlungsanweisungen;

 

•       sich innerhalb der Plattform als eine andere Person ausgeben, z.B. als ein Vertreter, oder eine nicht bestehende Beziehung zu solchen Personen vorgeben, Benutzernamen fälschen oder in sonstiger Weise Erkennungszeichen manipulieren und/oder die Herkunft eines Inhalts, der im Rahmen des Angebots übertragen wird, verschleiern;

 

•       Werbung, Junk- oder Massen-E-Mails, Kettenbriefe, Schneeballsysteme oder sonstige kommerzielle Kommunikationen speichern, veröffentlichen und/oder übermitteln;

 

•       natürliche oder juristische Personen oder ein Unternehmen, belästigen, bedrohen, beleidigen, verleumden, wegen Geschlecht, Rasse, Religion oder Überzeugungen verächtlich machen oder diskriminieren, oder in Bezug auf eine natürliche oder juristische Person oder ein Unternehmen unwahre Tatsachen behaupten oder verbreiten;

 

•       persönliche Daten über andere Benutzer oder andere im Zusammenhang mit der Plattform stehende Daten und Informationen (einschließlich „Datamining“) sammeln, speichern oder übermitteln, oder diesbezügliche Software nutzen;

 

•       Links auf Inhalte Dritter einstellen, die gegen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen oder sonstige Rechtsvorschriften verstoßen.

 

•       Maßnahmen vornehmen, die die Funktionsweise der Plattform oder einzelner der hierauf angebotenen Dienste gefährden oder stören könnte sowie nicht auf Daten zuzugreifen, zu denen der Nutzer keinen berechtigten Zugang hat, von mybod-e generierte Inhalte zu blockieren, zu überschreiben oder zu modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Plattform einzugreifen.

 

•       Cheats, Mods und/oder Hacks erstellen oder verwenden sowie jegliche andere vom Nutzer oder von Dritten hergestellte Software verwenden, die die Funktionsweise der Plattform verändert.

 

6.6 Auch wenn wir Inhalte von Nutzern grundsätzlich nicht überprüfen oder kontrollieren, behalten wir uns das Recht vor, Inhalte, die über unsere Plattform zugänglich sind, nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung zurückzuweisen, (ggf. teilweise) zu sperren oder zu löschen, oder ggf. an einem anderen Ort innerhalb des Angebots zu

veröffentlichen, insbesondere soweit wir auf Inhalte hingewiesen werden, die gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen.

 

7.  Nutzungsrechte; Geistiges Eigentum
7.1 Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte sind rechtlich geschützt, insbesondere durch Urheber- und Leistungsschutzrechte. Vorbehaltlich der Registrierung, der laufenden Buchung von Programm A (siehe Ziffern 2.5 und 4), der Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen und des Erwerbs und der Bezahlung der entsprechenden Leistungen erhalten Sie an den Ihnen von mybod-e gemäß Ziffer 4 zur Verfügung gestellten Inhalten die folgenden nicht-ausschließlichen, nicht übertragbaren, nicht unterlizenzierbaren Nutzungsrechte zu Ihrer privaten, nicht- gewerblichen Nutzung auf jeweils einem Endgerät innerhalb der vertraglich vorgesehenen Grenzen (Programm A, B und C, siehe nachstehend):

 

(a)  Mybod-e stellt dem Nutzer den Inhalt mit seinem persönlichen Login ausschließlich zum Streaming bereit. Der Download und jede andere Art der Speicherung und sonstigen Vervielfältigung von Inhalten ist ausgeschlossen. Unter „Streaming“ ist die mit der Übermittlung zeitgleiche und unveränderte Nutzung durch den Nutzer zu verstehen, bei der keine dauerhafte Kopie auf Ihrem Endgerät erstellt wird.

 

(b)  Angebote nach Ziffer 4.1

 

(i)  Angebote nach Ziffer 4.1.(a): Programm A (myFitnessVideos):

Der Nutzer erhält das Recht, die zur Verfügung gestellten Inhalte im vorgenannten Umfang während der Vertragslaufzeit beliebig oft zu Streamen.

 

(ii)   Angebote nach Ziffer 4.1.(b): Programm B (Spezialprogramm):

Der Nutzer erhält das Recht, die zur Verfügung gestellten Inhalte im vorgenannten Umfang während der Vertragslaufzeit nach Maßgabe der Preis- und Leistungsübersicht beliebig oft zu Streamen. Soweit in der Preis- und Leistungsübersicht nicht anders geregelt, kann der Nutzer die betreffenden Inhalte darüber hinaus so lange, wie diese auf der Plattform vorgehalten werden, beliebig oft streamen.

 

(iii)    Weitere Angebote: Nach Maßgabe der jeweils für diese geltenden mit Ihnen vereinbarten Nutzungsrechte.

 

7.2 Alle anderen Rechte sind vorbehalten und verbleiben uneingeschränkt bei mybod-e. Der Nutzer ist insbesondere nicht berechtigt, die Inhalte in irgendeiner Weise zu bearbeiten oder zu verändern, Kopien zu erstellen, die Inhalte Dritten zur Verfügung zu stellen, öffentlich wiederzugeben (z.B. als Public Viewing) oder zugänglich zu machen, Inhalte auf physische Träger und/oder auf mobile Endgeräte zu kopieren.

 

7.3 Sämtliche Rechte an der Plattform und der Kennzeichnung „mybod-e“, sowie alle etwaige Marken-, Patent-, Urheber- und Leistungsschutzrechte, Lizenzrechte oder sonstige Rechte oder vergleichbarer Rechtspositionen an der Plattform und deren Inhalten stehen im Verhältnis zu Ihnen ausschließlich mybod-e zu. Sie dürfen unsere Plattform oder Teile davon nicht ohne

unsere vorherige schriftliche Zustimmung für kommerzielle Zwecke nutzen (z.B. nachahmen, verkaufen, vermieten oder für eigene oder fremde Werbezwecke nutzen oder anbieten).

 

8. Nutzung der Kommunikationsmöglichkeiten auf der Plattform; Hosting; Nutzungsrechte an Inhalten der Nutzer; Garantie
8.1 Der Nutzer wird im Rahmen der Nutzung der Kommunikationsmöglichkeiten keine Inhalte (z.B. Bilder, Videos, Namen) mit politischem, religiösem, werbendem, beleidigendem, belästigendem, gewalttätigem, sexistischem, pornografischem oder sonstigem moralisch verwerflichen oder anstößigen, insbesondere rassistischem Charakter verbreiten oder rechtlich geschützten Begriffe, Namen, Bilder, Videos, Musikstücke, Spiele oder andere Materialien verwenden. Die vorstehenden Ziffern 7.5 und 7.6 gelten insoweit entsprechend.

 

 

9.     Bewertungen
9.1    Die Plattform kann vorsehen, dass registrierte Nutzer die Angebote und Programme von mybod-e bewerten. Die durchschnittlichen Bewertungen werden angezeigt. Bewertungen werden von uns grundsätzlich nicht überprüft und können unzutreffend sein.

 

9.2    Die Nutzer sind verpflichtet, in den abgegebenen Bewertungen wahrheitsgemäße Angaben zu machen, die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten und die abgegebenen Bewertungen sachlich zu halten. Jede missbräuchliche Nutzung des Bewertungssystems ist unzulässig. Insbesondere ist es unzulässig, Bewertungen zu manipulieren und/ oder Bewertungen zu einem anderen Zweck zu verwenden als der rechtmäßigen Nutzung der Plattform.

 

9.3    mybod-e greift in die Bewertungen grundsätzlich nicht ein. Bewertungen können jedoch entfernt werden, wenn der Urheber der Bewertung dem zustimmt oder die Bewertung gegen diese Nutzungsbedingungen oder sonstige Rechtsvorschriften verstößt. Wird zweifelsfrei ein Missbrauch festgestellt, können wir den Bewertungspunkt oder auch die gesamte Bewertung entfernen.

 

10.  Technische Voraussetzungen beim User
Für die Nutzung unseres Angebots benötigen Sie einen aktuellen Internetbrowser sowie eine Breitband-Internetverbindung (Minimum), 2.0000 kbps oder besser. Verbindungen unterhalb dieser Empfehlung erlauben die Nutzung des Streaming nicht oder nur mit spürbaren Qualitätsverlusten. Für einige unserer Angebote empfehlen wir eine besondere Mindest-Bandbreite. Bitte beachten Sie dazu jeweils unsere Empfehlungen in der Preis- und Leistungsübersicht.

 

11.  Gewährleistung; Haftung
11.1 Wir weisen darauf hin, dass nicht alle auf mybod-e angebotenen Angebote und Übungen für jeden geeignet sind. Bevor Sie körperliche Aktivitäten mit mybod-e aufnehmen, sollten Sie im Zweifel ein Arzt aufsuchen. Wir machen weiter darauf aufmerksam, dass bei sportlichen Aktivitäten Verletzungen entstehen können. Auch ersetzen unsere Angebote und Übungen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Bitte beachten Sie auch mögliche Einschränkungen aufgrund chronischer oder akuter Krankheiten oder während der Schwangerschaft.

 

11.2 mybod-e übernimmt ausdrücklich keine Gewähr für einen bestimmten Trainingserfolg, oder die Eignung bestimmter Fitnessangebote für Ihre Zwecke, es sei denn dies wurde ausdrücklich vereinbart.

 

11.3 Haftungsbegrenzung

 

(a)  Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, haftet mybod-e nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt bei schuldhaft verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Schäden, die durch das Fehlen einer garantierten Beschaffenheit verursacht wurden, sowie im Falle von Arglist.

 

(b)  Bei leicht fahrlässig verursachten Sach- oder Vermögensschäden haftet mybod-e nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (d. h. eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Parteien regelmäßig vertrauen dürfen); in diesem Fall ist die Haftung der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden.

 

(c)  Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

 

(d)  Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.

 

12.  Freistellung
Der Nutzer stellt mybod-e von allen Forderungen und Ansprüchen (einschließlich angemessener Anwaltskosten) frei, die (a) auf einer schuldhaften Verletzung dieser Nutzungsbedingungen oder anwendbarer gesetzlicher Bestimmungen und/oder (b) auf einer schuldhaften Verletzung von Rechten Dritter (z.B. Marken- oder Urheberrechte) beruhen. Der Nutzer wird mybod-e zudem im Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich oder nützlich sind.

 

13.  Dienste Dritter; Links
13.1 Soweit Dienste Dritter in die Plattform eingebunden sind oder über diese angeboten werden, übernimmt mybod-e keine Verantwortung für die hierdurch bereitgestellten Inhalte oder Funktionen sowie deren Vollständigkeit, Richtigkeit und Angemessenheit. Für die Nutzung solcher Dienste gelten allein (oder, soweit vorgesehen, ergänzend) die Allgemeinen Geschäftsbedingungen solcher Dritten.

 

13.2 Die Plattform kann Links zu anderen Webseiten enthalten. mybod-e hat auf den Inhalt und die Gestaltung der verlinkten Seiten keinen Einfluss und die Inhalte der verlinkten Websites können ohne unser Wissen geändert werden. Wir machen uns verlinkte Inhalte nicht zu Eigen, übernehmen keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der dort bereitgestellten Informationen und distanzieren uns ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten.

 

14.  Datenschutz
14.1 Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten erfolgt unter Beachtung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen und nach Maßgabe unserer Datenschutzerklärung.

 

14.2 mybod-e ist berechtigt, die vom Nutzer erhaltenen Daten sowie diejenigen Daten, die im Zusammenhang mit der Nutzung des Dienstes anfallen, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen oder einer vom Nutzer erteilten Einwilligung zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen.

 

15.  Vertragsdauer und Kündigung; Sperrung
15.1 Ihr Vertragsverhältnis mit uns über Ihr Benutzerkonto und die Buchung des Programm A (Ziffer 4.1. (a)) beginnen mit wirksamen Abschluss zu laufen und haben eine Grundlaufzeit von einem (1) Monat. Diese verlängern sich jeweils um einen weiteren Monat, es sei denn, eine der Parteien kündigt den Vertrag mit einer Frist von mindestens Fünf (5) Tagen vor Ablauf des Vertragsmonats (bei Kündigung durch Sie) bzw. mit einer Frist von mindestens zwei (2) Wochen vor Ablauf des Vertragsmonats (bei Kündigung durch mybod-e). Mit Kündigung des Programms A enden auch Ihre Nutzungsrechte an allen weiteren Programmen und Angeboten. Bei Buchung von Programm B oder anderer Programme mit einer Mindestlaufzeit kann mybod-e nicht vor Ablauf der anwendbaren Mindestlaufzeit kündigen.

 

15.2 Im Übrigen ergibt sich die Laufzeit der von Ihnen erworbenen Angebote gemäß Ziffer 4 aus der Preis- und Leistungsübersicht.

 

15.3 Das Recht beider Parteien zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt für uns insbesondere vor, wenn (a) Sie mit einer fälligen Zahlung nach Erhalt einer Zahlungserinnerung oder Mahnung länger als 10 Werktage in Verzug geraten; (b) Sie gegen aufgestellte Verhaltensregeln der Plattform oder in sonstiger Weise gegen wesentliche Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen oder sonstige Rechtsvorschriften verstoßen und trotz Abmahnung (sofern eine Abmahnung Erfolg versprechend und uns zumutbar ist) innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe schaffen; oder (c) Anforderungen des Gesetzgebers, eines Gerichts oder einer Behörde ergeben, dass die Plattform nicht mehr in dieser Form angeboten werden kann. Gesetzliche Kündigungs- und Rücktrittsrechte bleiben unberührt.

 

15.4 Jede Kündigung muss schriftlich (z.B. per Brief bzw. E-Mail an info@mybod-e.de) erfolgen.

 

15.5 In den in Ziffer 16.4 und Ziffer 7.3 genannten Fällen ist mybod-e unbeschadet des Rechts zur außerordentlichen Kündigung berechtigt, das betreffende Benutzerkonto und den Zugriff auf die Plattform und unsere Angebote zeitweise zu sperren. Soweit zumutbar, bedarf die Sperrung der vorherigen Abmahnung durch uns. Einer vorherigen Abmahnung bedarf es insbesondere dann nicht, wenn die Sperrung erforderlich ist, um einen drohenden Schaden von uns, einem mit uns verbundenen Unternehmen oder anderen Nutzern der Plattform abzuwenden. Der Nutzer darf sich im Falle einer außerordentlichen Kündigung oder der Sperrung nach dieser Ziffer ohne Zustimmung von mybod-e nicht erneut unter seinem oder einem anderen Namen für die Plattform registrieren.

 

15.6 Im Falle der Kündigung oder sonstigen Beendigung des Vertrags über das Benutzerkonto werden wir sämtliche bei uns gespeicherten Inhalte und Daten der betroffenen Benutzerkonten löschen, soweit die Daten nicht für Abrechnungszwecke benötigt werden. Mit der Kündigung des Benutzerkontos und/oder eines Angebots nach Ziffer 4 enden Ihre Rechte zur Nutzung der Plattform und enden alle Ihnen eingeräumten Nutzungsrechte an den zur Verfügung gestellten Inhalten (insbesondere Videos usw.).

 

15.7 Kostenlose Angebote (z.B. Testangebote) können nach Ablauf der Testphase in eine kostenpflichtige Nutzung nach Maßgabe des Preis- und Leistungsübersicht übergehen. Auf diese Möglichkeit werden Sie bei Registrierung und rechtzeitig vor Ablauf des betreffenden Angebots ausdrücklich von uns hingewiesen und können der Fortsetzung widersprechen.

 

16.  Änderung der Nutzungsbedingungen; Preise
mybod-e behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen nach Maßgabe dieser Ziffer zu ändern.

 

16.1 Im Falle einer Änderung dieser Nutzungsbedingungen werden wir Ihnen vorab die Änderungen per E-Mail mitteilen. Soweit Sie deren Geltung nicht innerhalb von vier (4) Wochen nach Mitteilung widersprechen, gelten die Änderungen mit Wirkung für die Zukunft als angenommen. Widerspricht der Nutzer den Änderungen, ist mybod-e berechtigt, das Vertragsverhältnis nach Maßgabe der Ziffer 16.1 zu kündigen. Auf die Wirkung Ihres Schweigens und unser Kündigungsrecht werden wir Sie in unserer Mitteilung hinweisen.

 

16.2 Von der vorstehenden Änderungsbefugnis ausgenommen ist jede Änderung des Vertragsgegenstands und der Hauptleistungspflichten, die zu einer Änderung des Vertragsgefüges insgesamt führen würde. In diesen Fällen werden wir Ihnen die beabsichtigten Änderungen mitteilen und Ihnen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses zu den dann geänderten Bedingungen anbieten.

 

16.3 Wir behalten uns zudem vor, die Preise für unsere laufenden Angebote und Programme angemessen zu erhöhen. In diesem Fall werden wir Ihnen mit einer Frist von 4 Wochen anbieten, das Vertragsverhältnis zu den geänderten Konditionen fortzusetzen. Stimmen Sie dem nicht zu, behalten wir uns vor, unseren Vertrag mit Ihnen nach Maßgabe der Ziffer 16.1 zu kündigen. Klarstellend weisen wir darauf hin, dass für die Buchung weiterer oder neuer Angebote oder Programme die zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses aktuellen Preise Anwendung gelten.

 

17.  Verschiedenes
17.1 Für diese Nutzungsbedingungen und alle Rechtbeziehungen zwischen dem Nutzer und mybod-e gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

17.2 Der Nutzer ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von mybod-e nicht zur Übertragung von Rechte und/oder Pflichten aus diesem Nutzungsvertrag oder seines Benutzerkontos auf Dritte berechtigt.

 

17.3 Die Anwendung anderer Allgemeiner Geschäftsbedingungen ist ausgeschlossen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als mybod-e ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

 

17.4 Sollten einzelne Vertragsbestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

 

 

[01.07.2016]